Biografien und Autobiografien

die-klitschkos-biografie

Die Klitschkos. Biografie

Neues Leben

Die erste umfassende Biografie der Klitschko-Brüder, faktenreich und kritisch. Mit weitgehend unbekannten Informationen zu ihrer Familiengeschichte, ihren sportlichen Anfängen in der Ukraine und Vitali Klitschkos Werdegang als Politiker > Leseprobe

»Der Autor, Regisseur und TV-Produzent Leo G. Linder legt hier eine aufwendig recherchierte Doppelbiografie der beiden legendären Boxsportler Vitali und Wladimir Klitschko vor. Dabei steht nicht die einzigartige Sportkarriere im Mittelpunkt, sondern die bewegende Familiengeschichte der Klitschkos [...] Die Schilderung einer ruhelosen Kindheit in der sozialistischen Ukraine und der Zeit vor dem Beginn der Boxkarriere ist besonders berührend und spannend zu lesen, ebenso der Weg Vitalis in die Politik. Linder vermag es, ganz unprätentiös zu schreiben, ohne falsche Schmeichelei, das Buch liest sich eher als Tatsachenbericht denn als lobhudelnde Biografie.«
Birgit Jacob, ekz.bibliotheksservice

hagen-stoll-so-fühlt-sich-leben-an

Hagen Stoll:
So fühlt sich Leben an

Heyne

Die turbulente Lebensgeschichte des DDR-Tischtennismeisters, Sprühers, Gangsters, Rappers und Bandleaders (Haudegen) Hagen Stoll vor dem Hintergrund des berühmt-berüchtigten Ostberliner Stadtteils Marzahn
> Buchtrailer

abdallah-frangi-der-gesandte

Abdallah Frangi:
Der Gesandte –
Mein Leben für Palästina

Heyne

Der Nahost-Konflikt aus palästinensischer Sicht. Die Autobiographie des Arafat-Vertrauten und langjährigen Generaldelegierten Palästinas in Deutschland Abdallah Frangi
> Leseprobe

»Frangi gibt in dem glänzend (mithilfe von Leo G. Linder) geschriebenen Buch interessante Einblicke in die bundesdeutsche Gesellschaft und ihren Umgang mit dem Fremden und der palästinensischen Sache. Vor allem aber besticht Frangis Lebensrückblick durch seine Intellektualität [...] Wohl nie hat ein Vertreter der Palästinenser so nuanciert und mit so viel Verständnis für die andere Seite über den Konflikt geschrieben.«
Andrea Nüsse, Der Tagesspiegel

»Zeitweise spannend wie ein Agententhriller«
Wolfgang Günter Lerch, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Mein Fazit: Ein Buch, wie es noch keins auf dem deutschen Büchermarkt gegeben hat, unverzichtbar für jeden, der die Tragödie des Nahost-Konflikts verstehen will. Vom Beduinenzelt in die Bonner Republik – Lebensgeschichte als Weltgeschichte.
Sehr empfehlenswert!«
Peter Brinkmann, The European Circle

klaus-wagner-der-freeway-rider

Klaus »Hüpper« Wagner:
Der Freeway Rider –
Mein deutsches Rockerleben

Rowohlt

Das wilde Leben des Rockerfürsten Klaus Hüpper Wagner, Präsident der Freeway Rider’s Wattenscheid
> Buchtrailer

»Wagners Ton ist hart, aber herzlich, seine Geschichte süffig. Das Buch ist wie ein langer Abend am Lagerfeuer: Man sitzt bei Wagner und lässt sich erzählen […] Die Förderbänder im Pott stehen längst still. In den alten Zechen gibt‘s Musicals statt Maloche. Doch Wagner hat kein nölig-nostalgisches Früher-war-alles-besser-Buch geschrieben. Stattdessen verströmt er pure Lebenslust […] Seine Botschaft: Die Vergangenheit hat Spaß gemacht – lasst uns etwas davon für die Zukunft bewahren.«
Lars Friedrich, Welt online

emmanuel-jungclaussen-der-strom-des-lebens

Altabt Emmanuel Jungclaussen:
Der Strom des Lebens –
Vom Glück, sich selbst zu finden

Ludwig

Der berühmte Donau-Abt blickt auf sein Leben zurück, auf seinen Einsatz für die fließende Donau, auf seine Begegnungen mit anderen Weltreligionen, auf seine Erfahrungen mit der Mystik und dem Herzensgebet
> Leseprobe

marlene-john-sag-mir-wer-du-bist

Marlene John:
Sag mir, wer ich bin. Bei der Geburt
vertauscht – die Geschichte einer
tragischen Verwechslung

Heyne, Lizenzausgabe bei Reader’s Digest

Marlene Johns erschütternde Geschichte einer unglücklichen Jugend in den Fünfzigerjahren und der langen Suche nach der eigenen Identität

»Eindrucksvoll!«
Westdeutscher Rundfunk

»Ein bewegendes Buch [...] geschrieben ohne Larmoyanz und mit intensiver Wahrhaftigkeit und Kraft.«
Brigitte Woman

»Ergreifender Schicksalsbericht.«
Pressedienst der Stadt Düsseldorf

nuri-abdi-traenen-im-sand

Nura Abdi:
Tränen im Sand

Ehrenwirth, Lizenzausgaben in Griechenland, Bulgarien, Polen, Tschechien, Italien, Spanien, Portugal, Frankreich und den Niederlanden

Die dramatische Lebensgeschichte einer jungen Somalierin, die sich als beschnittene Frau in Deutschland behaupten muss
> Leseprobe

»Lesenswert!«
Welt am Sonntag